Neues Logistik- und Montagezentrum bei Lehnhoff Hartstahl in Baden-Baden
Viel Platz und ein kluges Wegemanagement für An- und Auslieferung verbessern die Abläufe um die neue Logistikhalle von Lehnhoff. Auf der Nordostseite ist ein Verwaltungsgebäude integriert. | Foto: Lehnhoff

Lehnhoff entzerrt Werkslogistik

BADEN-BADEN, 20.05.2016 – Lehnhoff hat sein neues Logistik- und Montagezentrum in Betrieb genommen. Warenkommissionierung und -versand sowie die Endmontage finden auf gut 5.000 Quadratmetern Platz. Die Lieferzeiten für Löffel und Schnellwechsler sollen dadurch verkürzt werden.

Der Umzug in die neue Halle begann – nach knapp einem Jahr Bauzeit – während der bauma. Hochregale wurden eingebaut und bestückt, außerdem wurden Montagearbeitsplätze eingerichtet. Künftig sind in der neuen Halle, auf einem 18.000 Quadratmeter großen Grundstück direkt neben dem Stammsitz von Lehnhoff gelegen, Endmontage sowie Versand und Logistik untergebracht, außerdem gibt es einen weiteren Wareneingang. .
An der überdachten Längsseite der neuen Halle können Logistikpartner ihre Auflieger abstellen – und sobald die bestellten Teile verladen sind, werden die Auflieger wieder abgeholt. Diese Maßnahmen entzerren die Warenströme für An- und Auslieferung erheblich, weil sich die entsprechenden Lkw nicht mehr ins Gehege kommen. Dadurch sind auch bei Hochbetrieb schnelle Lieferzeiten garantiert. Auch die Produktionskapazitäten von Lehnhoff wachsen mit der neuen Logistikhalle und dem daran angrenzenden Bürogebäude deutlich. 30 neue Arbeitsplätze entstehen durch den Neubau