Tiefbett-Auflieger MegaMax
Zweiachsiger MegaMax von Faymonville: Kösters Transporte fährt Windparkkomponenten und mehr.

Faymonville: Wandelbarer Tiefbett-Auflieger

BÜLLINGEN/LENTZWEILER (B/L), 18.05.2016 – Als „Allzweckwaffe“ für Transportaufgaben bietet der luxemburgische Tiefladerspezialist Faymonville seinen Zwei-Achs-Tiefbett-Auflieger Megamax Tiefbett an.

Die Anforderungen an einen Tieflader sind komplex. Möglichst alles soll er können, darf möglichst wenig wiegen und soll über die optimalen Abmessungen verfügen. Das Transportunternehmen Kösters im Siegerland, das Halbschalen für Offshore-Windparks fährt, hat sich mit einem zweiachsigen MegaMax von Faymonville eingedeckt und ist von der Investition überzeugt.
„Der Auflieger ist sehr stabil gebaut und hochwertig verarbeitet“, lobt Dennis Pieper von Kösters Transporte die Verarbeitung und erklärt: „Wir nutzen die maximal erlaubte Nutzlast sehr oft aus, was dem Tiefbett aber keine Schwierigkeiten bereitet.“ Der Transportexperte findet auch für die Bedienung lobende Worte: „Schwanenhals abkoppeln oder Bett verlängern schaffen alle Fahrer problemlos“. Bei einer Bettlänge von 6,85 m und einem minimalen Eigengewicht von 12,5 t bleibt das Fahrzeug innerhalb der gesetzlichen Bestimmungen von 16,5 m Gesamtzuglänge, auch das klassische Containermaß hält der MegaMax ein. bi