Neuer Geschäftsführer beim Rohrleitungssanierungsverband

LINGEN (EMS), 26.05.2016 – Im Rahmen einer strategischen Neuausrichtung hat der Vorstand des RSV-Rohrleitungssanierungsverbandes e.V. die Position des Verbandsgeschäftsführers neu besetzt. Auf Dipl.-Volkswirt Horst Zech, der den Verband seit 2005 geführt hat, folgt nun Dipl.-Ing. (FH) Tim Krüger.

Tim Krüger
Tim Krüger tritt die Nachfolge von Horst Zech an. | Foto: RSV

Tim Krüger ist Gründer und Geschäftsführer des Ingenieurbüros 8 SEAS Consulting engineers, Nackenheim. Neben der Entwicklung und Realisierung von Konzepten zur effizienten und sicheren Wasser- und Energieversorgung liegt der Schwerpunkt von 8 SEAS in der Zustandsermittlung und -bewertung von Rohrnetzen, als Grundlage für eine erfolgreiche Rohrsanierung und Erneuerungsplanung.

Mit diesem Hintergrund bringt der neue RSV-Geschäftsführer nicht nur die für die Führung eines Wirtschaftsverbandes erforderlichen Management-Kompetenzen mit, sondern zugleich ein profundes Fachwissen rund um die Instandhaltung von leitungsgebundener Infrastruktur sowie eine hervorragende Vernetzung in den Kernmärkten des RSV.


Neue Adresse

Mit der Neubesetzung der Geschäftsstelle ist zugleich ein Umzug der Geschäftsstelle des Verbandes verbunden, der künftig von Nackenheim (Rheinland-Pfalz) aus geführt wird. bi