Humbaur: Mit Dreiseitenkipper und Tieflader auf der Nordbau

NEUMÜNSTER, 25.08.2017 – Der bayerische Anhängerhersteller Humbaur hat sich zur Nordbau eine besondere Aktion ausgedacht. Im Fokus steht, neben den Schwerlastanhängern, der Dreiseitenkippanhänger HTK 19t. Wer einen kauft, bekommt einen Humbaur Steely-Anhänger für den Pkw geschenkt.

Humbaur HTK 19t
Achtung Messeaktion: Beim Kauf eines HTK 19t-Dreiseitenkipper gibt´s obendrauf einen Humbaur Steely geschenkt. | Foto: Humbaur

Er ist vielseitig, der HTK 19 t Dreiseitenkipper. Er lässt sich nicht nur Schüttgut wie Kies, Erde, Sand oder Beton aufladen, er kann auch „Palette“. Denn der Profi-Bauanhänger ist so konstruiert, dass zwei Euronormpaletten problemlos nebeneinander geladen werden können. So steht einem sicheren Transport von palettierten Baumaterialien nichts mehr im Wege. Aufgrund der nutzlastoptimierten Bauweise sind bis zu 15 Tonnen Zuladung möglich.
Der 19 t Tandem-Dreiseitenkipper ist auffallend robust und verfügt über sichere Fahr- und Kippeigenschaften. Die Hardox-Bordwände kombiniert mit einem Hardox-Boden liefern maximale Verschleißresistenz. Alternativ kann der HTK 19 t auch in lackierter Ausführung bzw. mit verzinkter Brücke und einem S400 Stahlboden bestellt werden.
Das Ausstellungsstück auf der Nordbau ist in Humbaur-Yellow aufgemacht und verfügt über ein halbautomatisches Cramaro-Schiebeverdeck. Aus der Serie HTK-Dreiseitenkipper wird auf der Nordbau auch der „kleine Bruder“, das Modell HTK 105024, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 10,5 t ausgestellt. Dieser Anhänger verfügt serienmäßig über Aufnahmeschächte für Aluminium-Auffahrrampen.

Satteltieflader schultert Maschinen und Container

Auf der Nordbau 2017 schultert der Satteltieflader HTS ganz einfach den Dreiseitenkipper HTK 19 t. Im normalen Einsatz ist er jedoch für den Transport der großen und schweren Baumaschinen zuständig. Baufahrzeuge wie Bagger, Radlader, Straßenfertiger sowie Baumaschinen und schwere Arbeitsgeräte lassen sich bequem aufladen und transportieren. Ein weiterer Clou: Der HTS aus geschweißtem Feinkornstahl ist in Verbindung mit optionalen Containerverriegelungen auch für den Transport von Containern geeignet.

Humbaur zeigt auf der Nordbau zudem das Modell HTD 30, einen Drehschemel-Tieflader mit drei Achsen, dem bis zu 23,6 t Last zugeladen werden können. Mit einer niedrigen Ladehöhe von ca. 900 mm und einem Auffahrwinkel von 10 Grad können zum Beispiel Raupenbagger problemlos auf die gerade Ladefläche gefahren werden. Dort ist aber auch für 10- oder 20-Fuß-ISO-Container Platz, die dank spezieller Twistlock-Verriegelungen sicher zu transportieren sind.

Tieflader für Paletten, Baumaschinen und Material

In der Baubranche sind die Anforderungen vielseitig. Manchmal müssen Paletten, dann wieder Baumaschinen und ein anderes Mal Baumaterialien transportiert werden. Der Tandem-Tieflader HBT 106224 übernimmt alle Aufgaben. Mit seinen abklappbaren und seitlich verschiebbaren Auffahrrampen ist er für jedem Arbeitseinsatz und Maschinentransport perfekt vorbereitet. Auf den 40 mm Weichholzboden können bis zu 7,7 t zugeladen werden. Versenkte Zurrpunkte sorgen für eine vernünftige Ladungssicherung.

Ruckzuck angehängt und beladen

Unternehmen, für die der Transport kleiner und mittelgroßer Baumaschinen zum Tagesgeschäft gehört, benötigen Transportanhänger, die mit wenigen Handgriffen auf die jeweiligen Transportgüter umgerüstet werden können. Hier ist der Baumaschinentransporter 6,5 t HS Tandemachser der ideale Partner. Der weiterentwickelte HS überzeugt mit seiner niedrigen Ladehöhe von 630 mm sowie dem geringen Auffahrwinkel von 15°. Das auf der Nordbau gezeigte Modell HS 654020 hat ein zulässiges Gesamtgewicht von 6,5 Tonnen. Das verzinkte Zugrohr kann mit einer Kurbel stufenlos in der Höhe verstellt werden.