Nachwuchs-Schweißerin gewinnt Silber beim WELDCUP

WILHELMSHAVEN, 13.11.2017 – Beim Weldcup 2017, einem europaweiten Wettbewerb für Nachwuchs-Schweißer, hat Gisela Brust den zweiten Platz errungen. Sie erhielt den Preis in der Kategorie Lichtbogenhandschweißen und verhalf der deutschen Nationalmannschaft beim Teamwettbewerb zur Silbermedaille.

Prof. Heinrich Flegel, Gisela Brust und Chris Eady
Zweiter Platz im Nachwuchswettbewerb der Schweißer: Gisela Brust, hier mit Prof. Heinrich Flegel, Präsident des DVS (Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren) und rechts Chris Eady (EWF – European Federation for Welding, Joining and Cutting) | Foto: DVS/Alexander Sucrow, Fotografie

Gisela Brust kam 2013 als Auszubildende zu Manitowoc nach Wilhelmshaven, beendete ihre Lehre sechs Monate früher als vorgesehen und wurde – wie schon ihr Vater – im Manitowoc-Werk als Schweißerin eingestellt. Ihr Erfolg ist das Ergebnis vieler Stunden, die sie nach Feierabend mit dem Üben einer Schweißtechnik verbrachte, die sich von der Methode unterscheidet, die sie bei Manitowoc anwendet. Dort arbeitet sie als Metall-Aktivgas (MAG)-Schweißerin. Um sich für den Weldcup (von „welder“ = Schweißer) zu qualifizieren, musste die 22-Jährige Anfang des Jahres zunächst den Bezirkswettbewerb Weser-Ems für sich entscheiden. Anschließend belegte sie den zweiten Platz bei den Landesausscheidungen Niedersachsen/Bremen.

Schweißerin Gisela Brust
Gisela Brust ist in die Fußstapfen ihres Vaters getreten und arbeitet genau wie er bei Manitowoc Cranes in Wilhelmshaven.

Der Weldcup 2017 wurde während der internationalen Fachmesse „Schweißen & Schneiden“ abgehalten, die vom 25. bis 29. September in Düsseldorf stattfand. An dem Wettbewerb nahmen 27 Schweißerinnen und Schweißer im Alter von 16 bis 23 Jahren aus Russland, Rumänien, der Schweiz, Spanien, der Tschechischen Republik, Österreich, Serbien und Deutschland teil. „Wir sind von Giselas fantastischer Leistung schwer beeindruckt“, sagt Andreas Krug, der zuständige Schweißfachingenieur bei Manitowoc Cranes in Wilhelmshaven. „Die Tatsache, dass wir derart qualifizierte und motivierte Schweißer(innen) wie Gisela beschäftigen, sagt viel über unsere Produktionsqualität aus.“