Naturstein keramisch interpretiert

PILSEN/CZE, 14.11.2017 – Der Naturstein Travertin lässt sich wegen seiner vergleichsweise geringen Festigkeit bei der Gestaltung von Wohnräumen nicht optimal nutzen. Durch ein modernes Verfahren in der Fliesenproduktion kommt der traditionsreiche Werkstoff nun exakt keramisch interpretiert zum Einsatz.

Wandfliesen in Travertin-Optik
Durch die Inkjet-Technologie können markante Charakteristika von Natursteinen auf Keramikfliesen nachgebildet werden. | Foto: Rako
Mit der Inkjet-Technologie, einer detailgetreuen Drucktechnik für Fliesen, werden die markanten Linien, die offenporigen Strukturen und die typischen warmen Farbtöne des Natursteins kopiert. Weitere Authentizität bekommen die Fliesen durch ein Anpolieren in Lappato-Technik, das für ein Wechselspiel von matten und glänzenden Flächenbereichen sorgt. Der Hersteller Rako widmet seine neue Fliesenserie „Alba“ der besonderen Charakteristik von Travertin. Die Bodenfliesen sind in den Formaten 60x60 und 30x60 cm und den Farben elfenbein, beige, braun-grau und grau erhältlich. Außerdem gehören Dekore (Mosaik 5x5 cm, auf 30x30 cm netzverklebt), Stufenfliesen mit Rillen (30x60 cm), Stufenformteile sowie Sockelleisten (60x9,5 cm) zu der Serie.