Hinweise und Erläuterungen zum NTVergG und zur NWertVO

HANNOVER, 24.3.2014 - Zur Unterstützung der Arbeit mit dem NTVergG hat das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr eine Servicestelle eingerichtet. Sie soll die an öffentlichen Auftragsvergaben Beteiligten mit Informationen zum NTVergG zu versorgen.

Buch mit Paragrafen
Seit Anfang März sind auf der Seite der Servicestelle zum Niedersächsischen Tariftreue- und Vergabegesetz u.a. auch "Anwendungshinweise und Erläuterungen zum NTVergG" und "Anwendungshinweise zu einzelnen Regelungen der NWertVO" abrufbar.

Hintergrund:
Das Niedersächsische Tariftreue- und Vergabegesetz (NTVergG) ist am 01.01.2014 in Kraft getreten. Das Gesetzes ist ab einem geschätzten Auftragswert von 10.000 Euro (ohne Umsatzsteuer) anzuwenden und gilt für Vergaben von Bau-, Dienst- und Lieferleistungen (einschließlich des Öffentlichen Personenverkehrs auf Straßen und Schiene) der niedersächsischen öffentlichen Auftraggeber (auch Sektorenauftraggeber).

Ziel des Gesetzes ist, durch die Einführung von Tariftreue bzw. dem vergabespezifischen Mindestentgelt einen fairen Wettbewerb bei Vergaben durch die öffentliche Hand zu ermöglichen und hierdurch insbesondere die mittelständischen Unternehmen und ihre Beschäftigten zu schützen.
bi

Sie wollen passende Ausschreibungen per E-Mail erhalten?

Der B_I emailservice erspart Ihnen die Suche nach Ausschreibungen und privaten Aufträgen, denn die liefern wir Ihnen täglich ins Postfach. So bleibt Ihnen genug Zeit, in Ruhe Ihr Gewinner-Angebot zu erstellen.