STLB-Bau Version 2017-04 eingeführt

BERLIN, 01.09.2017 - Per Einführungserlass hat das Bundesbauministerium die Version 2017-04 des Standardleistungsbuches Bau eingeführt. In der neuen Version des Textsystems kann bei der Texterstellung jetzt z.B. die zum Langtext passende Kostengruppe aus der DIN 276-1 dynamisch generiert und angezeigt werden.

Mit Erlass des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit vom 26.06.2017 wurde die neue Version des Textsystems STLB-Bau zur Anwendung eingeführt. Zu den neuen Funktionen gehört, dass bei der  Texterstellung die zum Langtext passende Kostengruppe aus der DIN 276-1 dynamisch generiert und angezeigt wird.

Zu den Änderungen gehören beispielsweise die neuen Bezeichner U-Ziegel und P-Ziegel (bisher HD- und LD-Ziegel) aufgrund DIN EN 771-1. Bei Putzmörtelarten erfolgte eine Anpassung an DIN 18550 außerdem wurden Druckfestigkeitsklassen überarbeitet. Neu sind u. a. Beschreibungen für die Ausführung von Dachdecken im Bereich von Brandwänden sowie Steuergeräte und Überwachungsstationen für Anlagen zur Rauchableitung. Zur Beschreibung von Installationskleinverteilern wurden komplett neue Texte nach DIN VDE 0603-1 aufgenommen.

Hintergrund

Mit STLB-Bau werden standardisierte Beschreibungen von Bauleistungen bereitgestellt. Diese werden von rund 600 Fachleuten aus allen Bereichen des Bauwesens in über 90 Arbeitskreisen zusammengestellt und zweimal pro Jahr aktualisiert herausgegeben. In wenigen Schritten können damit vollständige, technisch stimmige Texte für ein VOB-gerechtes Leistungsverzeichnis erstellt werden. STLB-Bau ist bei Ausschreibungen von Bundeshochbaumaßnahmen verpflichtend einzusetzen.Die Bundesländer haben die Einführung des STLB-Bau für den Landesbau individuell geregelt. Für die einzelnen Kommunen gilt der Erlass nicht, viele Städte fordern aber Ausschreibungen nach STLB-Bau.

Hier geht es zum aktuellen Erlass zur Einführung STLB-Bau Version 2017-04

Hier geht es zu detaillierten Informationen der neu aufgenommenen Leistungen, erweiterten und überarbeiteten Leistungsbereichen sowie zu neuen und ersetzten DIN-Normen

(Quelle: bauprofessor.de) | B_I MEDIEN