Individuell gefertigt: Hausnummern aus Sandstein

OBER-MÖRLEN, 19.09.2017 – Hausnummern am Eigenheim oder Mietshaus sind zwar notwendig, doch ist die Breite der Auswahl unterschiedlicher Designs und Materialien relativ gering. Eine Möglichkeit, sich von den gängigen Produkten aus Edelstahl und Kunststoff abzusetzen, sind individuell gefertigte Nummern aus Sandstein.

Hausnummer, eingeputzt
Schöne Hausnummern:  Bei aplus design werden auch Buchstaben, Schriftzüge und Beschilderungen gefertigt.

Das frostsichere Material des mehreren Millionen Jahre alten Quarzsandsteins zeichnet sich durch eine hohe Festigkeit sowie ein großes Farb- und Strukturspektrum aus. Die Farben des sonst vor allem für Pflasterflächen und Fassadenarbeiten genutzten Sedimentgesteins variieren von Weiß- und Grautönen über Gelb, Braun und Rot bis hin zu Grün.

Musterboxen als Entscheidungshilfe

Um dem Kunden direkt vor Ort bei der Farbentscheidung zu helfen, welche Farbe des Sandstein am Besten zur Fassade passt, an die die Nummer angebracht werden soll, schickt der Hersteller a+ design nach der Bestellung Musterboxen direkt nach Hause. Da die Eigenschaften der Natursteine natürlichen Schwankungen unterliegen und die Grundplatten handgefertigt sind, weichen die Musterelemente etwas von den später gelieferten Hausnummern ab, sie sind jedoch ein guter Anhaltspunkt für die möglichen Kombinationen an der Hauswand. Neben den klassischen Ziffern sind auch Buchstabenkombinationen, beispielsweise für Nachnamen, möglich.

Bespiele für Sandstein-Hausnummern
Hausnummern aus Sandstein überzeugen durch ein großes Farbspektrum und eine individuelle Optik. | Fotos: a+ design/ sandstein-hausnummer.com

Keine eingebaute Beleuchtung

Anders als bei vielen anderen Hausnummer-Systemen ist bei diesen Varianten aus Sandstein keine Beleuchtung integriert. Hier kann eine externe Lichtquelle Abhilfe schaffe, die auf die Hausnummern auszurichten ist. Dies kann vom Vorgarten aus geschehen, mit einem im Grün verborgen Strahler oder über eine passende Leuchte an der Fassade. Montiert werden die Ziffern und Buchstaben auf farbigen Grundplatten aus Zement. Die Befestigung der Hausnummern erfolgt über 2 oder 4 Schrauben, je nach Anforderung der Wand und Optik. Bei der Lieferung sind standardmäßig sowohl Edelstahl- als auch Messingschrauben und Dübel enthalten. Auch eine Variante ohne Schrauben bzw. Bohrungen ist durch Einputzen in eine neue Putzfassade möglich.