Einfacher lüften: Fensterbrett öffnet sich mit

FREISING, 02.10.2017 – Wenn zum Lüften das Fenster ganz geöffnet wird, müssen oft Blumentöpfe oder Dekorationsgegenstände aus dem Weg genommen werden. Das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV hat dafür mit dem„Sich-mit-öffnenden Fensterbrett – Open With“ eine Lösung entwickelt.

Fensterbrett öffnet sich mit
Beim Öffnen des Fensters schiebt sich das Fensterbrett über die Führungsschiene nach vorne - ohne an der Laibung der Anschlagseite zu reiben. | Foto: Fraunhofer IVV

Das Fensterbrett bewegt sich beim Öffnen mit dem Fenster mit, was das Abräumen von störenden Gegenständen überflüssig macht. Das in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP entwickelte Fensterbrett soll zur Marktreife gebracht werden, die technische Umsetzung der Idee wurde inzwischen beim Deutschen Patentamt angemeldet.

Nach vorne ausfahrbar durch Schienenkonstruktion

Das Fensterbrett ist direkt am Fensterrahmen angebracht. Verstärkte Kunststoffstreben bei Kunststofffenstern oder Metallschienen bei Holz- bzw. Aluminiumfenstern, die waagerecht aus dem Fensterrahmen ragen, dienen als Halterung für das Fensterbrett. Zusätzlich ist das Fensterbrett über eine Führungsschiene direkt mit dem Fensterflügel verbunden. Durch diese Schienenkonstruktion kann das Fensterbrett beim Öffnen des Fensters nach vorne ausgefahren werden. Somit lässt sich das Fenster mit dem sich mitbewegenden Fensterbrett genauso weit öffnen wie herkömmliche Fenster – auch ein Kippen ist möglich. Eine Feder zieht das Ganze beim Schließen automatisch zurück.

Fensterbrett Führungsschienen
Ansicht des Fensterbretts von unten auf die Führungsschienen | Foto: Fraunhofer IVV

Weitere Funktionen in der Testphase

Derzeit arbeiten die Wissenschaftler an einer Lösung, die das Fenster in verschiedenen Öffnungswinkeln einrasten lässt und dass diese Position nur durch eine erhöhte Bedienkraft wieder verändert werden kann. Dieser Mechanismus soll verhindern, dass das Fenster beispielsweise durch einen Windstoß unkontrolliert aufgedrückt oder zugeschlagen wird, was das Fenster selbst oder die Gegenstände auf dem Brett beschädigen könnte. Das Fensterbrett kann in seiner kompletten Länge zum Abstellen von Blumentöpfen oder anderen Utensilien verwendet werden. Bei einem Neueinbau müssen keine weiteren baulichen Maßnahmen getroffen werden, und auch bereits bestehende Fenster könnten problemlos umgerüstet werden. Somit sei laut IVV die Marktfähigkeit durch ein nicht wesentlich teureres Fenster bzw. Fensterbrett gegeben.