HKL eröffnet Center Recklinghausen

HAMBURG, 13.03.2017 – Tief- und Galabauer im Norden Nordrhein-Westfalens bekommen eine neue Anlaufstelle: In Herten eröffnet im April 2017 das HKL-Center Recklinghausen und schließt eine Lücke im Niederlassungsnetz des Händlers in der Region.

HKL-Center Recklinghausen
HKL eröffnet am 1. April 2017 das HKL-Center Recklinghausen in Herten und schließt damit eine Lücke in seinem Stationsnetz. | Fotos: HKL
Am neuen Standort finden Kunden auf 1.500 Quadratmetern Maschinen, Kleingeräte und Werkzeuge namhafter Hersteller. Zum Sortiment gehören beispielsweise Bagger bis acht Tonnen Einsatzgewicht, Radlader mit bis zu 0,8 Kubikmetern Schaufelinhalt und ausgewählte Verdichtungstechnik. Außerdem finden Kunden im HKL-Mietshop Kleinmaschinen, Geräte, Werkzeuge und das entsprechende Zubehör zur unkomplizierten Miete. Viele dieser Artikel bietet HKL in seinem HKL-Baushop auch zum Kauf an. Frank Seidler, HKL-Niederlassungsleiter NRW-Nord, glaubt, mit dem Konzept des HKL-Mietshops viele der zahlreichen Galabaubetriebe in NRW ansprechen zu können. In der geräumigen Werkstatt werden neben Maschinen aus dem HKL-Mietpark auch kundeneigene Geräte repariert.
Die Räumlichkeiten in Herten hat HKL von der Somplatzki Entsorgung GmbH angemietet, die auf der gegenüberliegenden Straßenseite ihren Hauptsitz hat. Man wolle „die neu gewonnene Nähe der Betriebe für eine effektive Zusammenarbeit nutzen und unseren Kunden gerade im Bereich Galabau dadurch einen echten Mehrwert bieten“, teilte das Unternehmen mit. HKL strebt eine große Kundennähe durch ein dichtes Netz von Niederlassungen an. Zurzeit betreibt das Handels- und Vermietunternehmen über 30 Center in NRW.