Caterpillar schließt Werk in Gosselies

PEORIA (USA), 06.04.2017 – Caterpillar hat die belgischen Behörden über seine Absicht informiert, das Werk in Gosselies zu schließen und sämtliche Mitarbeiter zu entlassen. Etwa 2.000 Beschäftigte sind von dieser Entscheidung betroffen.

Caterpillar-Baumaschinenwerk in Gosselies
Die Entscheidung ist gefallen: Caterpillar beendet die Baumaschinenfertigung im belgischen Gosselies vollständig. | Foto: bi
Anfang September 2016 hatte Caterpillar seine Absicht erklärt, die Produktion von Maschinen aus Gosselies an andere Standorte zu verlagern und ein Unterrichtungs- und Anhörungsverfahren nach belgischem Recht begonnen. Mit dem formellen Entschluss zur Schließung des Werks läuft die Produktion von Caterpillar-Maschinen in Gosselies schrittweise aus und wird voraussichtlich Mitte 2017 vollständig beendet. Der übrige Geschäftsbetrieb am Standort wird voraussichtlich Ende 2017 enden.

In der Zwischenzeit hat Caterpillar mit der Regierung der Region Wallonien vereinbart, das Werk an den Investor Sogepa zu verkaufen. Um die spätere Umwandlung des Geländes zu erleichtern, will Caterpillar das Werk für den symbolischen Kaufpreis von einem Euro veräußern. Der Verkauf soll mit Wirkung zum 30. Juni 2018 erfolgen.