Leser-Aktion: GPS-Werkzeugortung kostenlos testen

GOSLAR, 18.04.2017 – Den Überblick über die eigenen Betriebsmittel zu behalten, wird mit zunehmender Zahl der Baustellen immer schwieriger. Ordnung auf der Baustelle verspricht das Ortungssystem Seconity vom Telematikspezialisten Bornemann. B_I-Leser haben jetzt die Chance, das hocheffiziente System im harten Arbeitsalltag kostenfrei zu testen.

Kompressor

Wer hat den Trennschleifer liegen gelassen? Seconity warnt beim Verlassen der Baustelle, wenn teures Werkzeug vergessen wurde. | Foto: fefufoto/fotolia

Die Suche nach dem richtigen Werkzeug gehört nicht nur auf Baustellen zum Alltag, sondern spielt auch in der Auftragsdisposition eine immer größere Rolle. Wer befindet sich mit welchen Geräten auf welcher Baustelle? In welchem Fahrzeug liegt das Spezialwerkzeug? Diese und viele andere Fragen kosten täglich viel Zeit und damit Geld. Die Lösung dieser Probleme bieten spezielle Ortungssysteme wie Seconity von Bornemann, das moderne GPS-Technik intelligent mit RFID-Sendern kombiniert.
Auf dem Smartphone sehen können, wo sich die Werkzeugkiste befindet? Vom Auto eine SMS bekommen, wenn der Verbandskasten fehlt? Was wie Science Fiction klingt, ist schon längst Wirklichkeit geworden. Möglich wird all dies durch ein kleines GPS-Gerät, das mit aktiven und passiven RFID-Tags kommuniziert. So weiß das Fahrzeug beispielsweise, dass der Werkzeugkasten an Bord sein muss, wenn der Motor startet. Ist er das nicht, wird ein Alarm ausgelöst. Gleichzeitig kann der Chef vom Schreibtisch aus die einzelnen Geräte orten und beispielsweise feststellen, wo das teure Spezialwerkzeug ist, das dringend für einen Notfall-Einsatz benötigt wird.

Die RFID-Sender geben dafür Standort und bestimmte Zustände per Funk an das GPS-Modul im Fahrzeug, im Lager oder auch im Baucontainer weiter. So entstehen lückenlose Einsatzprotokolle und Informationen zu aktuellen Gerätezuständen, die von jedem PC, Tablet oder Smartphone abgerufen werden können. Pfiffiger Zusatznutzen für Fuhrparks: Werden auch Warndreieck oder Verbandskasten mit RFID-Tags versehen, ist stets gewährleistet, dass die von der StVO geforderte Sicherheitsausrüstung an Bord ist. Die RFID-Technik kann aber noch mehr: Wird das Werkzeug aus dem Transporter oder von der Baustelle entwendet, schlägt das System per SMS Alarm.

Container
Mit dem Ortungssystem Seconity lässt sich der Baucontainer auch in den Nachtstunden und am Wochenende überwachen und damit vor Diebstahl schützen. Foto: fefufoto/fotolia

Neben der GPS-Lokalisierung von Gegenständen ermöglichen die Tags aber auch die Kontrolle von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Lichtverhältnissen, wodurch temperaturempfindliche Materialien sicher gelagert werden können. Letztlich sind die Einsatzmöglichkeiten fast unbegrenzt. So kann beispielsweise ein Lichtsensor so eingestellt werden, dass er Alarm auslöst, wenn der Baucontainer auf der Baustelle in der Ruhezeit am Wochenende geöffnet wird.
Seconity ist zwar ohne Vorwissen schnell zu verstehen; trotzdem steht Bornemann den Anwendern bei der Beratung und Umsetzung zur Seite. Davon profitieren beide Seiten. „Während der Nutzer Geräteeinsatz und Werkzeugmanagement optimiert, ist uns der Informationsaustausch sehr wichtig, um Weiterentwicklungen voranzutreiben“, sagt Lars Bornemann, Vorstandsvorsitzender der Bornemann AG. Der Softwarespezialist bietet neben Seconity weitere Möglichkeiten, die den Arbeitsalltag deutlich erleichtern, etwa ein elektronisches Fahrtenbuch und die Führerscheinkontrolle.

Jetzt Testpaket anfordern!

Unternehmen haben jetzt die Möglichkeit, das Seconity-System aus RFID-Sensorik und GPS-Ortung zu testen. Die Bornemann AG stellt hierfür fünf kostenfreie Testpakete zur Verfügung, Beratung und Einbau inklusive. Das Test-Kit kann bis zum 28.04.2017 per E-Mail an aktion@bornemann.net angefordert werden. Reagieren Sie schnell und sichern Sie sich eines dieser Kits! Bitte geben Sie unbedingt Ihre kompletten Kontaktdaten inkl. Adresse, Telefon und ggf. Website an. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.