Nevaris-Software bekommt ein Logistik-Modul

ACHIM/HAMBURG, 17.07.2017 – Die Nevaris Bausoftware GmbH und die Initions AG haben eine strategische Zusammenarbeit vereinbart. Die Nevaris-Lösungen sollen künftig auch Transportprozesse abbilden. Das kommt vor allem den Logistikbereichen in Bauindustrie und Baugewerbe zugute.

Daniel Csillag (l.) und Dr. Stefan Anschütz
Besiegelten die Kooperation: die Geschäftsführer Daniel Csillag (l.) und Dr. Stefan Anschütz | Foto: Nevaris

Der Softwareanbieter entwickelt zurzeit ein Warenwirtschaftssystem für die Baustoff-Versorgung und Abfall-Entsorgung. Es soll die Erstellung von Kalkulationen, Angeboten, Aufträgen und Rechnungen in Kieswerken, Steinbrüchen, Entsorgungsfachbetrieben, Deponieanlagen und Transportunternehmen übernehmen. Es erfasst Liefer- und Waagevorgänge und liest die Lieferscheindaten von Fremdsystemen ein. Darüber hinaus organisiert die Lösung den Geräteeinsatz sowie Regie- und Dienstleistungen.
Für die digitale Abbildung von Transporten (z.B. Schüttgüter, Baumaterial oder Abfälle) wird die Initions-Software „Opheo“ sorgen. „Opheo“ dient zur Tourenplanung, zur grafischen Disposition, zum Forecasting und zur Telematik. Das Programm bildet unterschiedliche Transportarten und Fahrzeugtypen der Baubranche ab – vom Planenfahrzeug über Silozüge, Tieflader bis hin zu Kranfahrzeugen.

Unterstützung für die Disposition

Die Integration der beiden Lösungen verbessere die Disposition durch die gemeinsame Nutzung von Nevaris-Stamm- und –bewegungsdaten, heißt es von Nevaris. Außerdem ermögliche der Einsatz von Warenwirtschaftssystem und Opheo eine bessere Auslastung der Maschinen durch die Rückmeldung an die Werke direkt aus der Disposition. Zu den weiteren Vorteilen für Anwender zähle die Tatsache, dass Radladerfahrer nun genaue Informationen bekommen, welches Fahrzeug welches Material abholen wird. Zudem könne die Anlagensteuerung ihre Produktion synchron mit den Fahraufträgen abstimmen; staubedingte Verzögerungen würden automatisch weitergeleitet. Nicht zuletzt stünden die Telematik-Daten aus den Fahrzeugen für die Auswertung und Abrechnung in den Nevaris-Lösungen zur Verfügung.

Kooperation lag auf der Hand

„Wir bieten unseren Kunden und Interessenten eine äußerst umfangreiche Auswahl attraktiver Lösungen, die wir nun um Opheo erweitern“, sagt dazu Nevaris-Geschäftsführer Daniel Csillag. „Es ist ein sehr durchdachtes und anwenderfreundliches System, das die Transportprozesse und Besonderheiten der Baubranche hervorragend abbildet."
Mit Nevaris habe die Initions AG schon zuvor zusammengearbeitet, sagte deren Dr. Stefan Anschütz, Vorstand und Mitbegründer: „Die Partnerschaft mit Nevaris bietet uns die Chance, an der Seite eines starken etablierten Players den Marktanteil im Bausegment weiter auszubauen."


Lesen Sie auch den Beitrag Datenschnittstelle macht Telematik einfacher