Brandenburg: Wienerberger übernimmt Ziegelwerk von Röben

HANNOVER, 25.08.2017 – Zum 1. September übernimmt Wienerberger das Hintermauerziegelwerk Reetz der Röben Klinkerwerke. Damit will das Unternehmen die Produktsparte der mit Mineralwolle verfüllten Hintermauerziegel stärken.

Lorenz Bieringer

„Reetz verfügt über ein motiviertes Team – gemeinsam werden wir das Geschäft weiter erfolgreich vorantreiben.“ Lorenz Bieringer, Geschäftsführer Wand der Wienerberger GmbH. | Foto: Wienerberger/Andreas Keudel

„Für uns ist die Erhöhung unserer Produktionskapazitäten für höherwertige Mineralwolle verfüllte Hintermauerziegel ein wichtiger Schritt, um den Markt optimal bedienen zu können“, so Lorenz Bieringer, Geschäftsführer Wienerberger des Geschäftsbereichs Wand und Sprecher der Geschäftsführung. Das Ziegelwerk Reetz liegt in der Gemeinde Wiesenburg, etwa 100 Kilometer südwestlich von Berlin, und produziert mit etwa 45 Mitarbeitern Hintermauerziegelprodukte in einer Gesamtkapazität von circa 190 Mio. NF (NF = Standardformat für Ziegeleinheiten). Das Sortiment besteht aus verfüllte und unverfüllte Plan- und Blockziegeln, Absatzmärkte sind vor allem die Regionen im Osten Deutschlands sowie im Westen von Polen.
Aktuell produziert Wienerberger deutschlandweit an insgesamt neun Standorten sein umfangreiches Hintermauerziegelsortiment; in zwei Werken davon werden Verfüllprodukte hergestellt. Vorrangig sollen die Verkaufsregionen Nord, Ost und nördliche Teile Südost und der Exportmarkt Polen davon profitieren.