Unternehmensprofil

Als moderne Mediengesellschaft mit aktuell 65 Mitarbeitern konzentriert die B_I MEDIEN GmbH ihre Geschäftsschwerpunkte auf die Bauwirtschaft und das Beschaffungswesen. Unsere drei Geschäftsbereiche B_I ausschreibungsdienste, B_I eVergabe und B_I baufachzeitschriften bieten in der Branche einmalige Synergien bei der Informationsbeschaffung und Informationsverbreitung – zum Nutzen unserer Kunden.
B_I MEDIEN ist Teil des Partnerprogramms "Schleswig-Holstein. Der echte Norden."
B_I MEDIEN ist Teil des Partnerprogramms "Schleswig-Holstein. Der echte Norden."
B_I MEDIEN ist Mitglied im bitkom.
B_I MEDIEN ist Mitglied im bitkom.


B_I ausschreibungsdienste

Bei den B_I ausschreibungsdiensten dreht sich alles um Ausschreibungen und Bauvorhaben – und das seit über 65 Jahren. Denn die B_I ausschreibungsdienste bestehen seit der Gründung der B_I MEDIEN.
Unser erfahrenes Team veröffentlicht Ausschreibungen aus den Bereichen VOB, VOL und VgV sowie geplante private und gewerbliche Bauvorhaben. Die Ausschreibungen werden nicht nur eingelesen und übernommen, sondern für unsere Kunden überprüft und aufbereitet. Nach diesem Prozess landen die Ausschreibungen in der B_I ausschreibungsdatenbank – der wahrscheinlich deutschlandweit größten Datenbank für Ausschreibungen.
Neben der Onlinerecherche nach Ausschreibungen für Bau-, Liefer- und Dienstleistungen bieten die B_I ausschreibungsdienste auch Bekanntmachungsinformationen in gedruckter Form. Seit 1950 gibt es das 
B_I ausschreibungsblatt als Druckausgabe. Das werktäglich erscheinende B_I ausschreibungsblatt richtet sich an Nord- und Ostdeutschland und wird durch das wöchentlich erscheinende Ausschreibungsblatt Brandenburg-Berlin ergänzt.
Die B_I ausschreibungsdienste sind Partner von Vergabe24.

B_I eVergabe

Die elektronische Vergabe ist die Zukunft der Beschaffung in Deutschland und der EU, denn sie macht den Vergabeprozess sowohl effizienter als auch transparenter. B_I MEDIEN hat diese Entwicklung vorausgesehen und rechtzeitig mit der Entwicklung einer modernen Webanwendung für die elektronische Vergabe begonnen. Heute erlaubt es die B_I eVergabe, den gesamten Vergabeprozess elektronisch durchzuführen: Vom Anlegen einer Vergabe und der Wahl des Vergabeverfahrens über die Erzeugung und Bereitstellung von Bekanntmachung und Vergabeunterlagen bis hin zur Annahme von elektronischen Angeboten und der Durchführung der Submission.
Einmalig in der Branche ist die Kombination von elektronischer Vergabe und Ausschreibungsplattform unter einem Dach. So können Kunden schrittweise von der traditionellen papierbasierten Vergabe auf die eVergabe umstellen und profitieren dabei von den langjährigen Erfahrungen der B_I MEDIEN in beiden Bereichen.
Zu den vielfältigen Kunden der B_I eVergabe zählen neben Kommunen, Landkreisen und Behörden aller Ebenen auch Träger öffentlicher Aufgaben wie z.B. Krankenhäuser oder Eigenbetriebe von Kommunen. Auch Architektur- und Ingenieurbüros sowie Projektentwickler gehören zu den Kunden.

B_I baufachzeitschriften

Die Bau-Fachzeitschriften der B_I MEDIEN sind seit langem etabliert und geschätzt. Konstante Auflagen sorgen für große Reichweiten und hohe Leserzahlen. Jeder Fachtitel bedient exakt seine jeweilige Zielgruppe aus der Bauwirtschaft – so werden Streuverluste vermieden und die Branche hervorragend durchdrungen.
Die Entscheider der einzelnen Sparten der Bauwirtschaft erhalten genau den Titel, der für ihr Fachgebiet relevant und nutzbringend ist.
Die Redaktion der B_I MEDIEN berichtet kompetent und meinungsstark über Themen, die den Leser direkt betreffen – gut lesbar und mit dem richtigen Mix.
Ergänzt werden die gedruckten Fachzeitschriften durch das B_I newsportal. Dieses täglich mehrfach aktualisierte Online-Nachrichtenportal besticht durch aktuelle Informationen aus Bauwirtschaft und Auftragsvergabe in Deutschland.
Auf ein internationales Publikum aus der weltweiten Baubranche zielt das englischsprachige
www.bi-ConstructionNews.com. Das Nachrichtenportal stellt neueste Entwicklungen der Baumaschinen- und Geräteindustrie sowie der Baustoffindustrie vor – mit Fokus auf die deutschen Hersteller. Dazu kommen Berichte über bemerkenswerte Bauprojekte und die Entwicklung auf den verschiedenen internationalen Märkten.