Nivelliertag bei Beutlhauser

REDNITZHEMBACH, 04.03.2020 – Die traditionsreiche Handels- und Dienstleistungsgruppe Beutlhauser aus Passau setzt auf exklusive Partnerschaften mit marktführenden Herstellern und stellt den Kunden in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten. Zum Saisonauftakt 2020 veranstaltete die Beutlhauser-Niederlassung Nürnberg mit Standort Rednitzhembach einen Nivelliertag.

Von Sonja Bauer

Das Firmengebäude der Carl Beutlhauser Baumaschinen GmbH in Rednitzhembach
Gut über die Bundesstraße 2 erreichbar ist die im Jahr 2002 gegründete Niederlassung Nürnberg mit dem Geschäftsbereich Baumaschinen und Baugeräte. Es ist einer von bisher 22 Standorten deutschlandweit. Die Geschäftsbereiche „Baumaschinen und Baugeräte“, „Flurförderzeuge“ und „Kommunaltechnik“ der Beutlhauser-Gruppe verteilen sich auf eigene Gesellschaften an Standorten in Bayern, Thüringen, Sachsen, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Polen und Österreich.

Das zum Kauf erhältliche Produktportfolio reicht vom Arbeitshandschuh bis zum Großgerät. Des Weiteren wird ein großes Sortiment an Mietmaschinen und Geräten für die vielfältigsten Einsatzbereiche vorgehalten. Mit hochwertigen Gebrauchtmaschinen ist Beutlhauser bereits weltweit unterwegs. Weil sich die Firmengruppe jedoch nicht nur als Händler und technischer Dienstleister versteht, sondern auch als Problemlöser, der seinen Kunden mit vielen zusätzlichen Leistungen einen echten Mehrwert bietet, ist über die Hälfte der insgesamt ca. 1.100 Mitarbeiter im Servicebereich tätig.

Gezielt wird laufend in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. Am Firmensitz in Passau wurde eigens eine Akademie geschaffen, die Seminare, Workshops, Bildungsmaßnahmen und mehr organisiert. Die Geschäftsleitung der Beutlhauser-Gruppe besteht aus Dr. Thomas Burgstaller, Matthias Burgstaller und Oliver Sowa.
Niederlassungsleiter Paul Wirth (l.) im Gespräch mit einem Kunden auf dem Nivelliertag zum Saisonstart 2020.
Niederlassungsleiter Paul Wirth (l.) im Gespräch mit einem Kunden auf dem Nivelliertag zum Saisonstart 2020. Foto: B_I/Bauer

Der Geschäftsbereich Baumaschinen und Baugeräte deckt zurzeit etwa 58% der Umsatzverteilung ab. Auch Regionalleiter Paul Wirth in Rednitzhembach sieht sich für die Zukunft gut gerüstet: „Mit der weiteren Digitalisierung der Maschinentechnik verfolgen wir einen Trend, der in Zukunft für unsere Kunden von Bedeutung sein wird. Hier streben wir bessere Abläufe in der Prozesstechnik und Effizienzgewinne an.“

In diesem Zusammenhang informierte der Nivelliertag 2020 über OneStop Pro, die modulare, markenübergreifende Softwarelösung für unterschiedliche Einsatzzwecke. Die Software hat im November 2019 den German Design Award 2020 in der Kategorie „Excellent Communications Design“ gewonnen und in namhaften Unternehmen Fuß gefasst.

Auf dem Liebherr Hydraulikbagger R 930 war erlebbar, wie präzise sich Baggerlöffel und Schwenkschaufel per Maschinensteuerung einsetzen lassen.
Auf dem Liebherr Hydraulikbagger R 930 war erlebbar, wie präzise sich Baggerlöffel und Schwenkschaufel per Maschinensteuerung einsetzen lassen. | Foto: B_I/Bauer

Hohe Qualität für den Kunden

Die Höhepunkte der Saisonstart-Veranstaltung in Rednitzhembach lagen zweifelsfrei bei den Produktpräsentationen und Vorführungen von Maschinen und Geräten. Ein Highlight für den Garten- und Landschaftsbau hatte Rick Barthel, Gebietsverkaufsleiter von Ammann Verdichtung im Gepäck: Den Prototyp einer hydrostatischen Rüttelplatte, der zur GaLaBau Fachmesse in Nürnberg auf den Markt kommen soll. Bei Beutlhauser konnte sich das interessierte Publikum bereits einen ersten Eindruck von der neu motorisierten, benzinbetriebenen Maschine im Praxiseinsatz machen, die auch am Hang perfekt verdichtet. Liebherr präsentierte Hydraulikbagger, Rad- und Teleskoplader, Planier- und Laderaupen sowie als besonderen Eyecatcher den Liebherr R 930 mit Leica 3D-Maschinensteuerung im Einsatz. Auf dem zur Showfläche umfunktionierten Betriebshof, der insgesamt eine Fläche von ca. 3.300 m2 umfasst, war zentimetergenaues Arbeiten durch Höhen- und Neigungskontrolle mit dem Liebherr Bagger und der Baggerdarstellung in 3D-Ansicht auf dem Monitor unmittelbar erfahrbar. Für die Radlader von Avant Techno gab es einen Parcours, wo sie gefahren und neue Anbaugeräte wie die Wurzelstockfräse oder der Schaufelseparator von Wolf live getestet werden konnten. Darüber hinaus inspirierten Produkte der Marken Wacker Neuson, Atlas Copco, Bosch, Lissmac, Epiroc, Cemo, Dewalt und viele andere die Fachleute aus der Praxis.

Roland Beck ist zuständiger Ansprechpartner, wenn es um das Mieten von Baugeräten geht.
Roland Beck ist zuständiger Ansprechpartner, wenn es um das Mieten von Baugeräten geht. | Foto: B_I/Bauer
Während der Veranstaltung zum Saisonstart wurde den Kunden im mittelfränkischen Vertriebsgebiet neben der Hausausstellung mit dem umfangreichen Produktprogramm und den Vorführungen auch ein Extra-Service geboten: Die Anwender aus Garten- und Landschafts-, Hoch- und Tiefbau konnten ihre Nivellier- und Lasergeräte kostenlos fachgerecht überprüfen und justieren lassen. Diese Möglichkeit wurde reichlich genutzt und um alle Interessenten bedienen zu können, hatte das Beutlhauser-Service-Team in Rednitzhembach bereits im Dezember 2019 die ersten Vermessungsgeräte zur Überprüfung entgegengenommen.

Hier erfahren Sie alles aus der grünen Branche.

Jetzt den B_I Newsletter abonnieren!
✔ ca. 1x pro Monat - ✔ Jederzeit abbestellbar