📞 (0431) 53592-88 / eMail
Mo-Do 08:00 - 16:00 Uhr
Fr 08:00 - 15:00 Uhr

Hinterlassen Sie uns Ihre Kontakt-
daten und wir rufen Sie zurück!

Wertungsmatrix für Zuschlagskriterien

Welches Angebot ist das richtige?

Wir unterstützen Sie dabei, immer das richtige Angebot auszuwählen. Die Wertungsmatrix in der B_I eVergabe vergleicht automatisch alle Eigenschaften der Angebote und hilft so, das beste und nicht einfach das günstigste Angebot auszuwählen. Das hat sich jetzt auch Butscher zu Nutze gemacht. Sehen Sie selbst:





Vergabe leicht gemacht

Angebote bewerten und auswählen

Vergeben Sie Aufträge immer an den besten Bieter:

✔ Vergeben Sie eigene Zuschlagskriterien, zum Beispiel:

  • Preis
  • Zweckmäßigkeit
  • "Design für Alle"
  • Verfügbarkeit von Kundendienst
  • Liefertermin
  • Qualifikation des ausführenden Personals
  • ...was Sie wollen!*

✔ Gewichten Sie ihre Kriterien frei und ermitteln Sie so immer das beste Angebot für Ihre spezielle Ausschreibung.

*Die Kriterien müssen für die Ausführung des Auftrags relevant sein.



Beispiel gefällig?

Sagen wir, Sie vergeben eine Dienstleistung...



...und bei dieser ist der Preis natürlich eines der wichtigsten Kriterien. Also legen Sie hierfür eine Gewichtung von 70% fest. Außerdem ist die Qualifikation und Erfahrung des ausführenden Personals entscheidend, also vergeben Sie hierfür 20%. Die restlichen 10% der Gewichtung geben Sie der Umweltverträglichkeit des jeweils verwendeten Verfahrens.

Diese Kriterien und Gewichtungen müssen Sie zwingend in der Bekanntmachung oder in den Vergabeunterlagen angeben, sodass alle Bieter oder Bewerber im Klaren darüber sind, nach welchen Kriterien der Zuschlag vergeben wird.

Nun führen Sie die Vergabe wie gewohnt durch.


Für dieses Beispiel nehmen wir an, dass Sie drei Angebote erhalten. Je besser der Preis, die Qualifikation und die Umweltverträglichkeit, desto mehr Punkte erhält der Bieter für ein Kriterium seines Angebots. Diese werden mit der entsprechenden Gewichtung verrechnet:
Darstellung der Bewertung der eingereichten Angebote

Hier steht "P" für "Preis", "Q" für "Qualifikation" und "U" für "Umwelt".



Zunächst fällt auf: Bieter C ist nicht nur der teuerste, sondern auch der Bewerber mit dem Verfahren mit der schlechtesten Umweltverträglichkeit.
Daher ist seine Bewertung, gemessen anhand der Zuschlagskriterien, die schlechteste.
Bieter A und B liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Für Bieter A spricht vor allem der günstigste Preis. Allerdings weist Bieter B eine deutlich höhere Qualifikation vor und hat auch ein Verfahren mit einer besseren Umweltverträglichkeit. Dadurch kann sich Bieter B knapp gegen seinen Rivalen durchsetzen und erhält den Zuschlag.
So freut sich nicht nur der beste Bieter, sondern auch der Auftraggeber. Denn mit der Wertungsmatrix kann der Auftrag immer dem Bieter mit dem wirtschaftlichsten Angebot erteilt werden.

ACHTUNG: Dies ist eine vereinfachte Darstellung der Wertungsmatrix, die lediglich zur Veranschaulichung dient!


Testen Sie die B_I eVergabe jetzt kostenlos!

Probieren Sie unsere eVergabe mit der Wertungsmatrix und vielen weiteren nützlichen Funktionen ganz ohne Risiko kostenlos aus.

eVergabe kostenlos testen

Sie sind bereits Anwender und möchten wissen, wie man die Wertungsmatrix bedient?
Dann schauen Sie doch in unserem Hilfebereich vorbei!