Aufträge von A wie Abriss bis
Z wie Zimmerarbeiten.



Fristenübersicht

Bei EU-Vergabeverfahren gelten folgende Fristen:

Bei nationalen Vergaben gibt es keine Fristvorgaben, die man in einer Tabelle darstellen könnte. Hier gilt:
Für die Vergabe von Lieferungen und Leistungen im Unterschwellenbereich sind vom Vergaberecht keine verbindlichen Mindestfristen vorgegeben. Aber auch hier muss der Auftraggeber gewährleisten, dass Teilnahmefrist, Angebotsfrist und Bindefrist – abhängig vom Leistungsgegenstand und vom Aufwand der Bearbeitung - ausreichend bemessen werden.
Bei der Vergabe von Bauleistungen im Unterschwellenbereich soll die Angebotsfrist grundsätzlich nicht unter 10 Kalendertagen liegen. Eine längere Bindefrist als 30 Kalendertage soll nur in begründeten Fällen festgelegt werden.

Unsere Produktempfehlungen

Das ABC für Ausschreibungen und Vergabe

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
X