Regenwassermanagement der Zukunft: Systemlösungen nötig?

BÜDELSDORF, 17.03.2017 – Starkregen, Urbanisierung und gestiegene Anforderungen an Wasser-Ver- und Entsorgungsleitungen: Beim Wohnungs- und Industriebau, GaLaBau sowie Straßen- und Wegebau sind Lösungen gefragt, die ein gesamtheitliches Entwässerungsmanagement bieten.

Begrünte Fassaden können einen Beitrag zur Regenwassernutzung leisten

Dort, wo möglich, muss Oberflächenwasser zum Schutz des Grundwassers nicht nur kontrolliert abgeleitet, sondern auch möglichst sinnvoll und nachhaltig wiederverwendet werden, um den natürlichen Wasserkreislauf zu unterstützen. Sowohl bei Hochbauprojekten als auch bei infrastrukturellen Maßnahmen muss die Oberflächenentwässerung bereits bei der Planung einen höheren Stellenwert als bisher einnehmen.

Ökonomisch und ökologisch

Aco Produkte und Systemlösungen dienen einem Regenwassermanagement, das ökonomisch wie ökologisch ist. Konkret stehen im Rahmen des Umweltschutzes für Aco der Schutz des Grundwassers, die Entlastung der Kanalisation, die Grundwasserneubildung und der Hochwasserschutz im Vordergrund. Hierfür schafft Aco Systemlösungen, die in beide Richtungen funktionieren: Sie schützen Menschen vor dem Wasser – und umgekehrt. Jedes Aco Produkt sichert innerhalb der Aco Systemkette den Weg des Wassers mit dem Ziel, es ökologisch und ökonomisch sinnvoll weiterverwerten zu können.

Das Aco rain4me Regenwassernutzungssystem
Das Aco Rain4me Regenwassernutzungssystem ist ein Komplettsystem, bestehend aus Regenwassertank, 5-stufiger Filtertechnik, Aufsatzstück sowie Pumpenanlage. Die Flachtanks werden unterirdisch eingebaut und lassen sich entsprechend der Gartengröße flexibel anordnen.

Grundwasserschutz durch geprüfte Dichtheit

Aco Multiline ist die serienmäßig mit Dichtung ausgestattete Rinne. Mit der Seal in Technologie macht Aco die Schlüsselstellen eines Linienentwässerungssystems dicht und entspricht im Hinblick auf Dichtheit und Wasserqualität schon heute den Anforderungen von morgen. Die Dichtheit der Aco Drain Multiline Seal in wurde durch das IKT (Institut für Unterirdische Infrastruktur) nachgewiesen und zertifiziert. Neben dem Aco Polymerbeton ist die verliersichere 2K-Dichtung wesentlicher Bestandteil der Seal in Technologie. Der Rinnenkörper wird ebenfalls in einem speziellen 2K-Verfahren produziert. So entsteht ein dichter Rinnenstrang und das aufgenommene Oberflächenwasser wird vollständig in die Aco Systemkette weitergeleitet. Durch zielgerichtetes Regenwassermanagement werden Grundwasser und Bauwerk dauerhaft geschützt.

Rückhaltung oder Grundwasserneubildung

Aco Stormbrixx ist ein modulares Rigolensystem aus Kunststoff, das zum einen als Blockspeicher und zum anderen als Blockversickerung von Niederschlagswasser eingesetzt wird. Basis dieses Systems mit DIBt-Zulassung sind Grundelemente, die mittels eines intelligenten Stecksystems im Verband verlegt werden und damit die strukturelle Festigkeit des Gesamtsystems verbessern.

Das modulare Rigolensystem Aco Strombrixx
Aco Strombrixx ist ein modulares Rigolensystem, das als Blockspeicher und als Blockversickerung von Niederschlagswasser eingesetzt wird. | Abb. /Foto.: Aco

Nachhaltige Regenwassernutzung

Das Aco Rain4me Regenwassernutzungssystem ist ein Komplettsystem, bestehend aus Regenwassertank, 5-stufiger Filtertechnik, Aufsatzstück sowie Pumpenanlage und kann je nach Bedarf den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden. Aco Rain4me Flachtanks werden unterirdisch eingebaut und lassen sich entsprechend der Gartengröße flexibel anordnen.

Regenwassernutzung mit nachgeschaltetem Rigolensystem

Regenwasser, das auf der Dachfläche ankommt und über Dachrinnen gesammelt wird, kann für die Gartenbewässerung oder, bei Installation der erforderlichen Leitungen, auch im Haushalt genutzt werden. Wenn der Flachtank voll ist und die örtliche Bodenbeschaffenheit eine Versickerung zulässt, kann das überschüssige Regenwasser über den Überlauf zum Aco Stormbrixx Sickerset geleitet werden. Dort versickert es im Boden, trägt zur Neubildung des Grundwassers bei und befreit den Besitzer von Regenwassergebühren. bi