Mit weniger Kraftaufwand Hecken schneiden

WAIBLINGEN, 21.04.2017 – Der Motorgerätehersteller Stihl hat sein Benzin-Heckenschneider-Sortiment für Profis komplett überarbeitet und einer Gewichtskur unterzogen: Die Geräte haben gegenüber den Vorgängermodellen bis zu 800g an Gewicht verloren. Eine Besonderheit der neuen Modelle ist ein um bis zu 145° schwenkbarer Messerbalken.

Das neue Stihl Heckenscherenmodell mit schwenkbarem Messerbalken
Mit seiner Gesamtlänge von 2,42 m lassen sich mit dem HL 94 C-E auch hohe und breite Hecken ohne Leiter oder Gerüst schnell und mit sicherem Stand vom Boden aus in Form trimmen. | Foto: Stihl

Gerade bei längeren Arbeitseinsätzen zählt jedes Gramm Gewicht, das Stihl dank einer optimierten Motoren- und Getriebe-Konstruktion bei den neuen Heckenschneidern weiter reduzieren konnte. Die Geräte sind optimal ausbalanciert und können durch den erweiterten Verstellbereich des Messerbalkens von bis zu 145° präzise geführt werden. Gleichzeitig verfügen sie über einen besonders langen 600 mm-Messerbalken mit doppelseitig geschliffenen Messern, mit dem die Arbeit sauber und schnell erledigt ist. Ideal für den akkuraten Zierschnitt ist zudem ein Modell mit besonders kurzem Schaft.

Sparsame Motoren mit Ecospeed-Funktion

Angetrieben werden die Profi-Heckenschneider von sparsamen Stihl 2-MIX-Motoren mit 24,1 cm³ Hubraum und einer Leistung von 0,9 kW. Die Motoren lassen sich dank bewährter ErgoStart-Funktion ohne großen Kraftaufwand starten. Interessant ist auch die Ecospeed-Funktion: In lärmsensiblen Bereichen kann die Drehzahl des Motors über ein Stellrad am Griff auf das erforderliche Minimum reduziert werden. Das senkt nicht nur die Lärmbelastung, sondern auch den Benzin-Verbrauch.

Praktische Funktionen erleichtern Transport

Die Geräte sind allesamt robust und allwettertauglich, so dass sie auch bei Regen betrieben und auf der offenen Ladepritsche oder im Anhänger transportiert werden können. Während des Transportes kann der Messerbalken parallel zum Schaft eingeklappt und arretiert werden. Die drei Modelle unterscheiden sich in puncto Schaftlänge sowie Verstellbereich und lassen sich damit ideal an die verschiedenen Aufgaben im professionellen Garten- und Landschaftsbau anpassen.

Die Eckdaten der neuen Modelle

Während sich das Modell HL 91 KC-E mit seinem extra kurzen Schaft und einer Gesamtlänge von 1,68 m ideal für die Pflege von Form- und Zierhecken eignet, ist der HL 94 KC-E mit kurzem Schaft und einer Gesamtlänge von 1,99 m optimal auf die Pflege von breiten Hecken und Bodendeckern ausgelegt.
Der Stihl HL 94 C-E wurde mit seinem langen Schaft und einer Gesamtlänge von 2,42 m für das Schneiden hoher Hecken entwickelt. bi