Isuzu D-Max und N-Serie: Für jeden Einsatz gerüstet

FLÖRSHEIM, 16.01.2016 – Mit dem D-Max sowie der N-Serie versucht der Hersteller Isuzu eine große Bandbreite von potentiellen Einsatzgebieten abzudecken. Je nach Bedarf stehen verschiedene Varianten zur Verfügung, die mit unterschiedlichen Einsatzschwerpunkten überzeugen sollen.

Die neue N-Serie von Isuzu
Die N-Serie steht in vielen Ausführungen zur Verfügung.
Der D-Max und die N-Serie von Isuzu lassen sich an die speziellen Gegebenheiten und Bedürfnisse jedes Unternehmens anpassen. Der D-Max ist ein wahres Allround-Talent unter den Pick-ups. Mit den drei Kabinenvarianten Single Cab, Space Cab und Double Cab bietet er viele Nutzungsmöglichkeiten. Neben viel Staufläche ist auch für die Bequemlichkeit gesorgt. Bereits die Basic-Ausstattung verfügt über serienmäßigen Komfort, zu dem u.a. ein ergonomisch ausgerichtetes Cockpit, elektrische Fensterheber und eine Klimaanlage zählen. Die Ausstattungsvarianten Custom und Premium lassen kaum Wünsche offen. Durch die vielfältigen Transportlösungen wird mit dem D-Max entweder Großes transportiert oder Kleines verstaut. Neben einer offenen Ladefläche oder praktischen Ladeflächenabdeckungen gibt es auch Hardtops, die den Pick-up für jeden Einsatz rüsten. Je nach Bedarf kann zwischen verschiedenen Varianten gewählt werden. Die Hardtops sind entweder geschlossen oder mit Seitenschiebefenstern, seitlichen Ausstellfenstern und Seitenklappen erhältlich. Letztere ermöglichen einen leichten Zugang zur Ladefläche.
Der neue D-Max von isuzu
Der D-Max ist robust, kraftvoll und stylisch. | Fotos: Isuzu

Für hohe Nutzlast optimiert

Optional kann das Hardtop auch mit einem ausziehbaren Ladeboden ausgestattet werden, welcher im ausgezogenen Zustand einer Belastung von bis zu 250 kg standhält. Die N-Serie mit Pritsche oder Kipper macht den Transport und das Entladen von schwerem Ladegut besonders einfach. Die Pritsche ist mit Alu-Bordwänden ausgestattet und für hohe Nutzlasten optimiert. Das zulässige Gesamtgewicht liegt bei 3,5 bis 7,5 t. Den Kipper gibt es entweder aus Stahl oder Aluminium und er kann motor- oder elektrohydraulisch betrieben werden. Mit Koffer-Aufbau eignet sich der leichte bis mittelschwere Lkw für den Transport im Verteilerverkehr. Durch die geringe Fahrzeugbreite (Radstände von 2.480 bis 4.475 mm) zeichnet sich die N-Serie auch durch große Wendigkeit aus. Für das Nutzfahrzeug stehen Einzel- oder Doppelkabine zur Auswahl. Sowohl D-Max als auch N-Serie verfügen serienmäßig über eine umfangreiche Sicherheitsausstattung.