Neues Leben für den Pritschenwagen

04.03.2016, DÖBELN – Wenn die Pritsche ausgedient hat, wird das Grundfahrzeug oft ausgemustert. Dies ist nun nicht mehr nötig, denn häufig lohnt sich ein Neuaufbau der Pritsche oder sogar ein Upgrade zum Hinterkipper. Ein Neukauf wird somit unnötig.

Mit Hinterkipper ausgerüsteter Volkswagen Transporter Doppelkabine. | Foto: Kunath Fahrzeugbau
Ein solcher Umbau kann etwa von Kunath Fahrzeugbau vorgenommen werden und ist generell mit vielen Fahrzeugmodellen, die eine Ladefläche von 3,4 m nicht überschreiten, in wenigen Schritten möglich. Zwischen Fahrgestellrahmen und Werkspritsche wird ein vorgefertigter Zwischenrahmen inklusive Teleskopzylinder und elektrohydraulischem Aggregat montiert. Das 12 Volt elektrohydraulische Aggregat wird mit der Fahrzeugbatterie verbunden und kann mit einer Fernbedienung vom Fahrerhaus aus bedient werden. Nicht nur das Heben und Senken ist durch die Fernbedienung möglich, durch den eingebauten Summer ertönt ein Signal, welches vor dem Fahren mit angekippter Ladefläche warnt. Nach dem Umbau der Pritsche muss der Zwischenrahmen von Dekra/TÜV abgenommen werden. Während des Umbaus werden keine technischen Veränderungen an der vorhandenen Pritsche vorgenommen. Darüber hinaus stellt das geringe Eigengewicht des Bausatzes eine weiterhin hohe Nutzlast des Fahrgestells sicher.
Selbst wenn eine nachträgliche Umrüstung zum Hinterkipper nicht notwendig ist, kommen die Werkspritschen nach jahrelangem Dauereinsatz meist an ihre Grenzen. Gerade beim Einsatz des Fahrzeuges im Winter greift das Salz die Pritsche sehr stark an. Durch die Lieferung einer kompletten Pritsche oder eines Pritschengrundrahmens von Kunath, bei denen die alten Bordwände und Kotflügel wieder verwendet werden, steht eine Alternative zur Verfügung, um das Grundfahrzeug noch weitere Jahre nutzen zu können. Eine Dekra/TÜV Abnahme ist nicht notwendig, da die Maße der Pritsche oder des Pritschengrundgestelles identisch mit der originalen Werkspritsche sind.
Neben Fahrzeugaufbauten wie Pritschen, Kipper und Zwischenrahmen nimmt Kunath auch Fahrzeugumbauten zum Winterdienstfahrzeug vor und bietet Rundumlösungen vom Schneeschild bis hin zum Aufbaustreuer für Pickups und Transporter. Alle aufgebauten Geräte werden grundsätzlich mit Harting Industriesteckverbindungen ausgestattet. Die staubdichten und spritzwasserfesten Gehäuse eignen sich so für den Winterdiensteinsatz und bieten Sicherheit bei den Kabelverbindungen. bi