Wacker Neuson stellt Akku-Rüttelplatte vor

KIEL, 24.01.2018 – Die Elektro-Offensive geht weiter: Nach der Markteinführung der Akkustampfer, Kettendumper und vollelektrischen Radlader in den Jahren 2015 und 2016 stellt Wacker Neuson in diesem Jahr die erste akkubetriebene Rüttelplatte vor.

Wacker Neuson Vibrationsplatte AP1850e
Ob Schotter oder Asphalt – die Vibrationsplatte AP1850e verdichtet vor allem eines: sauber. | Fotos: Wacker Neuson
Die vorwärtslaufende Vibrationsplatte AP1850e ist die bislang einzige batteriebetriebene Platte am Markt. Mit einer Laufzeit von einer Stunde soll sie auf fast allen Baustellen einen gesamten Arbeitstag abdecken können. Wacker Neuson nutzt dabei dieselben Akkus und Ladegeräte wie in seinen Akkustampfern. Anwender können dadurch flexibler arbeiten und die Auslastung ihrer Geräte erhöhen, indem sie je nach Bedarf den Akku in einem der beiden Geräte nutzen und zwischendurch einen weiteren Akku laden. Die neue Rüttelplatte soll nach der Intermat in den Verkauf gehen.
Kramer 8155 Radlader
Der Kramer 8155 ist in der 9-Tonnen-Klasse zuhause.

„Elektroantriebe werden immer wichtiger. Insbesondere für Vermietunternehmen stellen diese Lösungen eine interessante Ergänzung der Mietflotte dar, weil viele ihrer Kunden Produkte für spezielle Projekte, beispielsweise in der Innenraumsanierung oder im Tunnelbau anmieten“, sagt Alexander Greschner, Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group. Ein besonderer Vorteil von Elektroantrieben sei ihre Wartungsfreiheit. Wacker Neuson will nach eigenen Angaben „in absehbarer Zeit“ in jeder seiner Hauptproduktgruppen eine emissionsfreie Alternative anbieten. Diese „zero-emission“-Baureihe des Herstellers umfasst heute bereits zwei Akkustampfermodelle, einen „dual power“-Bagger, einen elektrisch betriebenen Kettendumper und zwei Elektro-Radlader, den WL20e von Wacker Neuson und den auf der Bauma 2016 vorgestellten Kramer 5055e.

Ebenfalls auf der Intermat in Paris zeigt Kramer seinen ersten allradgelenkten Radlader in der 9-Tonnen-Klasse, das Modell 8155.

Wacker Neuson auf der Intermat 2018: Halle 6, Stand E98