Felsbohranlage von Prime Drilling
Die in Oldenburg gezeigte Bohranlage ist modular aufgebaut und in Leistungsstufen zwischen 30 und 150 Tonnen Zugkraft verfügbar. | Foto: bi/zu Eulenburg

Premiere in Oldenburg: Felsbohranlage vorgestellt

OLDENBURG, 23.02.2015 – Prime Drilling hat auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum am 19. Februar den Prototyp einer neuen Felsbohranlage vorgestellt. Das mit Doppelgestänge ausgestattete Bohrgerät soll in den Leistungsstufen zwischen 30 und 150 Tonnen Zugkraft angeboten werden.

Die neue Felsbohranlage ist nach Aussage von Prime Drilling-Geschäftsführer Werner Wurm die erste in dieser Leistungskategorie auf dem Markt. Innen- und Außengestänge werden unabhängig voneinander durch zwei verschiebbare Bohrköpfe angetrieben. Für den durch das Innengestänge angetriebenen Bohrmeißel stehen je nach Anlagentyp Drehmomente bis zu 9.000, 30.000 oder 45.000 Nm zur Verfügung.

Nachdem wichtige Details der Antriebstechnologie zum Patent angemeldet sind, geht die Anlage nun in Serie. Auf dem Oldenburger Rohrleitungsforum war das Bohrgerät erstmals zu sehen und Werner Wurm freute sich über die große und positive Resonanz der Fachbesucher. bi